Zu den 5 schönsten historischen Reisezielen mit Ägypten Reisen

Moschee in Kairo

Verbringen Sie mit Reisen Ägypten einen einzigartigen Urlaub in diesem traumhaften Land. Ägypten bietet Ihnen viele schöne Reiseziele. Ganz nach Ihren wünschen können Sie verschiedene Urlaubsorte und historische Stätten entdecken. Reiseveranstalter Ägypten wird Ihnen erklären, das Ägypten in der arabischen und islamischen Welt eine kulturelle Ausstrahlung hat. Dies ist wegen der hohen Bevölkerungszahl. Die Bevölkerungszahl in Ägypten beträgt ca. 97,55 Millionen Ägypter, hat aber auch in der Geschichte der Zivilisation der Menschheit eine sehr große Bedeutung. Die Nachbarländer von Ägypten sind der Sudan und Libyen. Ägypten hat im Norden eine natürliche Grenze, nämlich das Levantische Meer. Dieses ist der östlichste Teil des Mittelmeeres. Ägypten wurde früher von Pharaonen beherrscht. Nach dieser Zeit hatte Ägypten viele verschiedene Fremdherrschaften. Reiseveranstalter Ägypten wird Ihnen außerdem erzählen, das Ägypten erst seit dem Jahr 1922 seine Selbstständigkeit wiedererlangt hat. Mit einer Entfernung von etwa 380 km Luftlinie, befindet sich die Insel Zypern. Im Nordosten grenzen der Ort Gaza und Israel an Ägypten. Im Südosten gibt es eine ausgedehnte Küste zum Roten Meer. In Ägypten Reisen können Sie den Nil entdecken. Der Nil ist der längste Strom Afrikas und fließt von Süden nach Norden Ägyptens. Der Nil ist die wichtigste Lebensader von diesem Land und mündet in das Mittelmeer. Der Name von Altägypten ist Kemet (Schatten Land). Der Name des Landes ist semitischen Ursprungs. Welche Orte eine Reise nach Ägypten zu buchen wert sind, verrät Ihnen Ägypten Reisen in diesem Text.

Reisen Ägypten verrät Ihnen die schönsten historischen Orte

Die Strände sind ein Grund warum sich eine Reise nach Ägypten lohnt. Ägypten hat viele Historische Orte und Sehenswürdigkeiten. Reisen Ägypten erklärt Ihnen welche 5 historischen Reiseziele Sie besuchen sollten.

Unser Tipp 1 – Tempel von Abu Simbel

Der Tempel von Abu Simbel liegt in Aswan. Der Tempel wurde im 13. Jahrhundert vor Christus errichtet. Um genau zu sein, 1264 vor Christus. Dies geschah unter der Herrschaft von König Ramses dem Zweiten. Der Tempel besteht aus zwei Felsentempeln am Westufer des Nassersees. Dieser befindet sich am südöstlichen Rand des Ortes Abu Simbel. Abu Simbel liegt im ägyptischen Teil Nubiens. Der Tempel ist zum Ruhm Rames dem Zweiten erbaut. Der kleine Tempel Hathor ist zur Erinnerung an Nefertari. Die zwei Tempel stehen auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Beide Tempel sind nicht mehr an Ihrem Ursprungsort. Dies wurde gemacht um die Tempel vom Wasser des Nassersees zu beschützen.

Unser Tipp 2 – Karnak Tempel

Der Karnak Tempel liegt in der Stadt Karnak. Karnak ist ein Dorf das ca. 2,5 km nördlich von Luxor sich befindet. Aus der 12. Dynastie unter Sesostris stammt der Tempel. Sie können dort die ältesten sichtbaren Baureste bewundern. Der Tempel wurde immer wieder erweitert und umgebaut. Dies passierte aber nur bis zur römischen Kaiserzeit. Die Anlage vom Tempel steht mit dem Luxor Tempel seit 1979 zusammen auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO.

Unser Tipp 3 – Chephren Pyramide

Die Chephren Pyramide liegt in Gizeh. Diese ist die zweit höchste aller Pyramiden und in Gizeh. Vom optischen wirkt die Pyramide größer als die Cheops Pyramide. Dies geschieht dadurch, da der Neigungswinkel steiler ist. Und der Untergrund liegt etwas höher. Wie alle Pyramiden in der Stadt Gizeh wurde Sie um 2550 vor Christus erbaut. Dies war in der vierten Dynastie.

Unser Tipp 4 – Gayer-Anderson-Museum

Das Gayer-Anderson-Museum liegt in der Stadt Kairo. Das Museum befasst sich mit Themen der traditionellen islamischen Wohnkultur, Architektur, Kunst, Archäologie und Kuriositäten. Das Museum wurde nach dem britischen Sanitätsoffizier Major Robert Grenville Gayer-Anderson Pascha benannt. Von 1935 bis 1942 bekam er eine Sondererlaubnis, um bei der Regierung zu wohnen. Dort hat er das Haus mit traditionellen Möbeln, Teppichen und von ihm persönlich gesammelten Artefakten, Kunstwerken und Kuriositäten ausgestattet. Die wesentlichen Teile des Museums wurden im 16. und 17. Jahrhundert errichtet.

Unser Tipp 5 – Muhammad-Ali-Moschee

Die Muhammed-Ali-Moschee wird auch manchmal als Alabastermoschee bezeichnet. Diese Moschee gehört zu den größten Moscheen in Kairo. Pascha Muhammad Ali gab diese in Auftrag von 1824 bis 1884. Der Bau war im osmanischen Stil mit barocken Elementen. Der Grieche Boşnak Yusuf zeichnete den Bau der Moschee. Er orientierte sich stilistisch an der neuen Moschee, die am selben Ort errichtet wurde. Sie finden die Moschee in der Zitadelle von Kairo.

Reisen Ägypten zeigt Ihnen auch Orte die sich für Ihren Urlaub 2019 lohnen

Für Reisen Ägypten gibt es viele verschiedene Orte. Wie zum Beispiel die Orte Sharm el Sheikh, el Guna, Marsa Alam und Hurghada. Diese Orte bieten Ihnen einen traumhaften Strand. Wenn Sie gerne tauchen, können Sie dies hier auch sehr gut machen. Eine Reise von Deutschland aus nach Ägypten, bekommen Sie schon für wenig Geld. In Ägypten können Sie viel über die Kultur des Landes lernen. Wie in vielen Reiseorten gibt es auch hier zahlreiche Hotels mit einem perfekten Service. Das beste Hotel und ein traumhafter Flug werden Ihnen günstig angeboten von einem Reiseveranstalter Ägypten.